Donnerstag, 14. Januar 2010

Schneemann-Demo

ACHTUNG:
Ich habe übersehen wer die Demo veranstaltet: Entega, ein sogenannter Ökostromanbieter. André hat mich in einem Kommentar zu diesem Post darauf hingewiesen, dass Entega Schummelanbieter ist und versucht Kapital aus sogenanntem Klimaschutz zu schlagen. 2008 war Entega für den Preis "Die Grüne Tomate" nominiert. Der Preis wird an Firmen vergeben, die "Grünfärberei" oder "Greenwashing" betreiben und dem Bürger Dinge vermitteln, die zwar nicht gelogen sind, jedoch nicht dem entsprechen, was man normalerweise erwarten würde.
Schummelstromanbieter Entega erneut auf Utopia


Liebe Freunde,

gerade habe ich feststellen dürfen, dass vom 22.-24. Januar in Berlin eine Demonstration gegen den Klimawandel bzw. für entschiedenes Handeln stattfindet. Allerdings bin ich, wie ihr vielleicht auch, erstmal stutzig geworden, weil ich mir nicht ganz erklären konnte wie, bei einem so knackigen, schneeweißen Winter, wie wir ihn in Berlin schon eine Weile nicht mehr hatten, drei Tage lang demonstriert werden soll. Das kann nicht gesund sein.
Dann wurde mir jedoch einiges klar: für die Demonstrationsteilnehmer kann es nicht kalt und schneeweiß genug sein. Es handelt sich um Schneemänner.

Photobucket

Wer also nicht nur Spaß am Schneemänner bauen hat, sondern seinem Schneemann gleich nach seiner Entstehung zur Inanspruchnahme seines Demonstrationsrechts verhelfen will, der finde sich innerhalb der genannten drei Tage in Berlin am Schlossplatz ein und erwecke seinen eisigen Kollegen zum Leben. Wem es aufgrund von Entfernung, Krankheit oder ähnlichen widrigen Umständen verwährt bleibt, an der Aktion teilzunehmen, kann sich trotzdem kreativ aus der Ferne einbringen. An folgende email-Adresse könnt ihr Plakattexte für die Demonstrationstransparente der Schneemänner einsenden: entega@schneemann-demo.de
Die Schneemänner mit den kreativsten Transparenten, werden später auf Utopia.de in einer Bildergalerie zu sehen sein.
Ansonsten baut doch einfach einen Schneemann bei euch im Garten, vielleicht auf einem Plastikliegestuhl mit Cocktail in der Hand und Sonnenbrille auf der Nase und schickt sonnige Schneemannsgrüße aus dem Süden, oder wo ihr grade seid.

Kommentare:

  1. Albert fraunhofer14. Januar 2010 um 21:10

    Hallo Nico,
    danke für den Tip mit ecosia.
    Habe mittlerweile 5,4 Quadratmeter Regenwald gerettet. Auch einigen Freunden von mir habe ich ecosia weitergegeben.
    Die Idee mit dem Schneemann finde ich klasse. Habe schon eine Formulierung im Kopf. Übrigens haben wir den Stromanbieter gewechselt. Sind jetzt bei Naturstrom.
    Mach weiter so.
    Alles Liebe

    Bertl

    AntwortenLöschen
  2. Die Schneemanndemo wird von der Entega veranstaltet, die gerade nicht für »echten« Ökostrom steht, sondern den Ökostrommarkt mit Dumpingangeboten unterläuft, um Branchenführer zu werden.
    Ein wenig Hintergrundinformationen habe ich hier zusammengetragen: http://tinyurl.com/Schmuddelstrom

    Gruß
    André

    AntwortenLöschen
  3. Lieber André,

    vielen Dank für dein Kommentar! Das wusste ich nicht!!
    Genau darum geht es mir mit diesem Blog. Diskussionen führen bzw. sich gegenseitig weiterbringen!
    Vielen Dank, dass du mich drauf hingewiesen hast.

    Liebe Grüße,
    Nico

    AntwortenLöschen